Nr. 3b – Narkose bei Spondylo-epiphysärer Dysplasia congenita (SEDC) und verwandten Skelettdysplasien

Nr. 3b – Narkose bei Spondylo-epiphysärer Dysplasia congenita (SEDC) und verwandten Skelettdysplasien

0 out of 5

0,00 

Beschreibung

Dieses Informationsblatt können Sie als Betroffener oder als Elternteil eines Kindes mit SEDC oder einer verwandten Skelettdysplasie (z.B. Kniest-Dysplasie) an Ihren Narkosearzt weiterreichen, wenn eine Operation geplant ist.

Der Narkosearzt ist ein erfahrener Fachmann für die Narkose beziehungsweise die Versorgung und Sicherheit des Patienten vor, während und nach einer Operation. Insofern benötigt er für seine Tätigkeit keine weiteren Hinweise. Da aber Skelettdysplasien wie die SEDC sehr selten sind, kann kaum ein Narkosearzt spezielle Erfahrungen damit gemacht haben. Allein dies auszugleichen, ist Absicht dieses Merkblatts.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.03 kg