Projekttag Kleinwuchs

31/05/2019

2018 hat der BKMF, wie Ihr bereits aus der „betrifft kleinwuchs 2019“ erfahren habt, einen Projekttag in der weiterführenden Schule (5. / 6. Klasse) entwickelt und an einer Bremer Schule durchgeführt (Artikel auch online: hier).

Vielleicht besteht Interesse, diesen Projekttag auch bei Euch in den Schulen durchzuführen, sowohl an Schulen, die eine Schülerin oder einen Schüler mit Kleinwuchs haben – aber auch allgemein.

Falls Ihr eine Schule kennt, die sich für einen solchen Projekttag interessiert, können sich die Lehrer*innen gerne an unsere Beratungs- und Geschäftsstelle wenden oder Ihr als Eltern meldet Euch bei uns, nachdem Ihr mit der Schule gesprochen habt.

Wir würden bei der Umsetzung unterstützen und ehrenamtlich Beratende und / oder kleinwüchsige Erwachsene in der angegebenen Region suchen, die den inhaltlich bereits vorbereiteten Projekttag umsetzen könnten.

Liebe Grüße

Euer BKMF Team (Beratung)

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns durch ihre Mitgliedschaft.

Spenden

Unterstützen Sie den BKMF mit einer Spende auf unser Spendenkonto.

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht eines Kindergartenpflegers

Bericht eines Kindergartenpflegers

Begegnen auf (fast) Augenhöhe Kinderpfleger im Kindergarten zu sein ist schon mein Traumjob. Nach einer Lehre zum Bürokaufmann entschied ich mich für diesen beruflichen Weg. Heute kann ich sicher behaupten es war der Richtige. Was ich in diesem Job von den Kindern an...

Zulassungsänderung Vosoritide (Voxzogo®) – Update

Zulassungsänderung Vosoritide (Voxzogo®) – Update

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte, hiermit möchte wir kurz darüber informieren, dass BioMarin für den Wirkstoff Vosoritide (Voxzogo®) eine Änderung der Zulassung beantragt hat.  Der Ausschuss für Humanarzneimittel (englisch CHMP) der europäischen...

Rote-Hand-Brief Vosoritide (Voxzogo®)

Rote-Hand-Brief Vosoritide (Voxzogo®)

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,   über neu identifizierte, bedeutende Arzneimittelrisiken und Maßnahmen zur Risikominimierung informiert das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in sogenannten Rote-Hand-Briefen.  Einen solchen gibt es für...