Befreiung von Fahrverboten in Umweltzonen

11/12/2019

Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert (Merkzeichen aG), hilflos (Merkzeichen H) oder blind (Merkzeichen Bl) sind, sind von Fahrverboten zur Verminderung schädlicher Luftverunreinigungen in Umweltzonen (Zeichen 270.1 StVO) befreit.

Umweltzonen dürfen in diesen Fällen auch ohne Plakette befahren werden.

Die Regelungen zur Kontrolle durch Ordnungsbehörden sowie Polizei sind noch nicht einheitlich geregelt. Einer Weiterfahrt sollte jedoch bei einer Kontrolle durch das Zeigen des Schwerbehindertenausweises zusammen mit der Zulassungsbescheinigung nichts im Wege stehen.

Quelle: Wegweiser für Menschen mit Behinderung, Rechte und Nachteilsausgleiche
https://www.zbfs.bayern.de/imperia/md/content/zbfs_intranet/produktgruppe_iii/sgbix/wegw_13.pdf

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns durch ihre Mitgliedschaft.

Spenden

Unterstützen Sie den BKMF mit einer Spende auf unser Spendenkonto.

Das könnte Sie auch interessieren

LKMF NRW – Bericht vom Treffen im Alpenpark

Liebe Mitglieder, am 5. November 2022 trafen sich knapp 60 Mitglieder des LKMF NRW e.V. im Alpenpark Neuss zum Skifahren und/oder zum Rodeln. Einige der Mitglieder standen zuvor noch nie auf Skiern. Ihnen wurde durch Skilehrer des Alpenpark Neuss in einem...

Verfügbarkeit Voxzogo®

Verfügbarkeit Voxzogo®

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,   wir wurden auf Verfügbarkeitsprobleme von Voxzogo® hingewiesen.   Der Hintergrund dieser „Stockungen“ hat mit dem Ergebnis der Preisverhandlungen zwischen BioMarin und den Krankenversicherungen zu tun: Wir haben in...

Zusammenfassung Herbstseminar 2021

Zusammenfassung Herbstseminar 2021

Eltern- und Betroffenenseminar der AG TRPS & MHE vom 12.-14. November 2021 in Bielefeld – Resümee – Fotos und Präsentationen sind am Ende des Beitrags Noch knapp vor dem nächsten „Wellenbrecher“ und dem völligen Ausufern der 4. Coronaspitze konnten wir unser...